silence matters.
artistic approaches towards awareness

silence matters ist ein internationales, interdisziplinäres Performance- und Ausstellungsprojekt, das dem wachsenden Interesse an Achtsamkeit und Bewusstsein in unserer Gesellschaft, künstlerisch und wissenschaftlich nachgeht. Das Projekt zielt darauf ab, Themen der Achtsamkeit und der Bewusstseinsforschung aufgrund und durch zeitgenössische Kunstpositionen aus den Bereichen Performance, Skulptur, Sound und Zeichnung sichtbar und speziell für das Publikum erfahrbar zu machen.

silence matters rückt die individuelle Wahrnehmung, das eigene Bewusstsein, das Erfahren von Zeit und Zeitdauer in den Mittelpunkt, und eröffnet Räume und Situationen in denen das Publikum eingeladen wird bewusst den eigenen Fokus auf Details eines Momentes und die eigene Erfahrung damit zu richten.

Das Projekt entwickelt, produziert und präsentiert nationale und internationale künstlerische Positionen aus diversen Disziplinen, in Form von Performance Events sowie einer Ausstellung.

VERNISSAGE 23.01.2018, 19:00

PERFORMANCES – Part 1  27.01 & Part 2 30.01
Für die Performances, wurden insgesamt sechs PerformerInnen eingeladen miteinander zu kollaborieren, um neue Performances und Formate zu entwickeln. Jeweils eine/ein PerformerIn aus Wien wurde mit einer/einem PerformerIn aus dem Ausland in Form eines Duos vernetzt, um gemeinsam an einer neuen Performance zu arbeiten. Die Zwischenstände, beziehungsweise die Resultate werden an einem oder beiden der Performance-Abenden von silence matters präsentiert wird.

WORKSHOP “silence no limit” – 28.01.
Durch einen Workshop von Rudolf Kapellner (Leiter der Akademie für Bewusstseinsforschung Wien), wird die breite Öffentlichkeit eingeladen, noch direkter mit diesen Themen in Austausch zu treten.

Unser Auftrag besteht darin, diese wachsenden Themengebiete zu verbinden und dadurch Neues, in noch unüblichen Kontexten zu zulassen.

Organizers
silence matters wurde vom Verein “Collaboration: interdisziplinäre Zusammenarbeit in Performance- und Kunstprojekten” ins Leben gerufen.

Projektleitung und Kuratorin: Jasmin Schaitl
Co-Kuratorin: Anne Glassner

 

silence matters.
artistic approaches towards awareness

silence matters is an international, interdisciplinary exhibition- and performance project. It dedicates its focus on the growing importance and potential need of awareness and mindfulness in our society, through artistic and scientific approaches.

The project aims to heighten the experience and knowledge about awareness and its research through and with contemporary art practices, such as: performance, sculpture, drawing, and sound.

silence matters puts emphasis on the individual perception, personal awareness, and the experience of time and duration. We hope to open new spaces and situations, in which the public and audience is invited to experience and enter this field of research together with the artists involved.

PERFORMANCES – Part 1 27.01. & Part 2 30.01.
The project invited six performances to collaborate during the project period on developing new performance works or performance formats. One Vienna-based performer was connected with one international performer, to work together on a new duo-work. The results or their process will be presented on one of the performance-events of silence matters.

WORKSHOP “silence no limit” – 28.01.
silence matters invites also the wider public to engage with the topic of silence, by offering a workshop “silence no limit” led by Rudolf Kapellner (founder & president of the consciousness study academy, Vienna).


Organizers

silence matters is a project initiated and realized by the Verein “Collaboration: interdisziplinäre Zusammenarbeit in Performance- und Kunstprojekten”.
Head of project and curator: Jasmin Schaitl
Co-Curator Anne Glassner

Ein Projekt von / a project of
verein_letter_head_online
In Kollaboration mit / In collaboration with:
Angewandte Innovation Laboratory, Polnisches Institut Wien.
Mit freundlicher Unterstützung / With the kind support of :
Alumniverein Angewandte Artist, Bundeskanzleramt Österreich and Wien Kultur Innere Stadt.

 

 


 

Advertisements